Gerade wenn es draußen kalt wird, finde ich es so richtig schön, wenn man was Besonderes, Warmes und Süßes für kuschlige Abende hat. Und da darf der Bratapfel nicht fehlen. Besonders diese Variante nicht.

Ich glaube meine Schwester hatte mir dieses Rezept gegeben und auch als erster auf den Tisch gebracht. Seitdem mache ich kein anderes Bratapfelrezept mehr, weil ich mir sicher bin, es kann kein Besseres geben!

zutaten_veganer_bratapfel

Die Zutaten für einen Bratapfel:

  • 1 Apfel
  • 1 Vollkorntoast
  • 1 großzügiger EL Marillenmarmelade
  • 1 1/2 EL gehobelte Mandeln
  • 1 ½ EL gestiftete Mandeln
  • Etwas Margarine (zu empfehlen: Alsan)
  • ½ Becher Alpro Soja Apfelstrudeljoghurt

Los geht´s:

Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.

Das Toast vorsichtig mit etwas Alsan bestreichen und beiseite legen. Den Apfel mit einem Apfelentkernen entkernen, damit man eine schöne Höhle zum Füllen hat.

rezept_veganer_bratapfel

Und da sind wir auch schon bei der Füllung. Die Marillenmarmelade mit den Mandeln vermischen und in die Apfelhöhle drücken und anschließend einfach auf das Toast setzen. Noch ein paar Alsanflocken über den Apfel legen und in den Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) in der Ofenmitte, je nach Apfelgröße, ca. 35 Min backen lassen, je nachdem wie groß der Apfel war. Das geschmackliche Highlight, was das Ganze so richtig abrundet, ist der Alpro Soja Apfelstrudeljoghurt! Einmal das Ganze über den Bratapfel geben und genießen.

veganer_bratapfel

Da bleibt mir nur zu sagen: Bratapfel an die Macht!

Deine Valerie

2 thoughts on “Rezept für einen ganz besonderen Bratapfel”

  1. Hey,
    ich warte sehnlich auf weitere leckere und vegane Rezepte von dir.

    Ich hoffe wir müssen nicht mehr lange auf was Neues warten.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.