img_0048

Hach ja, manchmal bin ich schon ziemlich glücklich ein Mädchen zu haben. Ich war nämlich früher auch eine kleine Prinzessinnen-Liebhaberin und hab mir oft aus meiner Bettdecke und einem Gürtel ein Kleid gemacht und Ketten als Krone getragen.

img_0046

Auch Amelie ist eine kleine Prinzessin. Das sagt sie jedenfalls von sich selbst! (Eine Runde Awww) Und als und Sewtrendyaccessories* uns wunderschöne Kleider und Blumenhaarkränze schickte, war Amelies erste Reaktion: Prinzessinnenkleider!

img_0054

Sie aus dem Kleid zu bekommen, war nicht ganz so einfach! Aber da kann man sie auch irgendwo verstehen – sie sieht unendlich zauberhaft aus!

img_0056

 

Ich freu mich auch schon sehr auf den Sommer, da wird sicherlich Amelies Kleid an einer Hochzeit zum Einsatz kommen und es wird bestimmt ein wenig besser passen 🙂

img_0059  img_0060

Einen kleinen Einblick in mein Schlafzimmer bekommst du hier auch. Der Mittelpunkt ist das traumhafte Bett von Ikea.*

img_0061

Mit goldenen Elementen und vielen Pflanzen habe ich die eine Hälfte meines Schlafzimmers relativ schlicht und ruhig gehalten.

img_0047

img_0048

Wir haben übrigens eine Menge Spaß beim Fotos machen. Denn Amelie wird zuvor immer gefragt, ob sie Lust hat ein paar Fotos zu machen. Wir machen natürlich auch eine Menge Quatsch…

img_0051

img_0052

Es entsteht also alles ohne Anweisung, und ungeplant (naja bis auf die Kleider 😉 )

img_0058

img_0053

img_0055

Meiner kleinen Prinzessin schalte ich heute zum gefühlt 100. Mal das Titellied von Frozen ein und gönne mir eine Tasse Tee. Und Ohropax, wenn ich Glück habe und sie finde!

Deine Valerie

img_0050

*in Kooperation zur Verfügung gestellt

 

9 thoughts on “Der Prinzessinnen-Partnerlook”

  1. Ohh wie wunderschön ihr Zwei! <3
    Sag mal, wie handhabt ihr das mit einem Kindergarten oder KiTa?
    Ich finde es richtig schwierig zu entscheiden ab wann der richtige Zeitpunkt für so etwas ist. Leider muss man bei uns in Berlin ab dem Zeitpunkt wo man von der Schwangerschaft weiß, nach einem Plätzchen für die Kleinen suchen… und selbst dann gibt es selten einen Platz in der Wunsch-KiTa.
    LG an euch, Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.