Anzeige

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an meine Freundin Vy, die diesen Gastbeitrag für uns verfasst hat.

Sommerrollen – schnell gemacht ohne groß zu kochen

Gerollt wird in Vietnam im ganzen Land. Von den Bergen im Norden bis ins Mekong Delta im Süden. Denn Sommerrollen mit Erdnusssauce gehen einfach immer! Die Vietnamesen hier essen die Rollen auch gerne mal im Winter. Sie sind nicht nur unglaublich lecker, sondern mit all’ dem Rohkostgemüse auch noch richtig gesund! Dazu sehen die Sommerrollen immer so toll bunt aus. Sommerrollen sind nämlich unheimlich vielfältig und eignen sich bestens als schnelles, leichtes Mittagessen. Und am Abend? Da lädt man Freunde ein, stellt eine Packung Reispapier, kleingeschnittenes Gemüse sowie Saucen auf den Tisch – und jeder füllt seine Rolle ganz nach eigenem Geschmack und bestimmt was er in seine Rolle haben möchte. Grundsätzlich kann fast alles in die dünnen Reispapierblätter gewickelt werden. Hauptsächlich werden hierfür viele Kräuter, wie Thai Basilikum, Koriander, Minze, etc. und die unterschiedlichsten Gemüse – aber auch gerne Obstsorten wie Avocado, Mango oder Papaya verwendet. Der größte Spaß beim Rollen ist eng verknüpft mit dem Do-it-Yourself Ansatz. Denn frisch und nach eigenem Geschmack gerollt, und lecker gedippt schmeckt es doch einfach am besten. Je nach Gästeprofil erweitert man die Füllungsoptionen.

Für alle, die auf der Suche nach einem leichten und gesunden Abendessen mit wenig Kalorien sind, sind die Sommerrollen mit Reispapier einfach perfekt. Auch auf Parties oder Geburtstagsfeiern machen sie sich super. Mit den vielen bunten Farben sind sie einfach immer ein Hingucker!

Also, versucht es mal und rollt los! Guten Appetitt!

Vegane Sommerrollen mit Erdnuss-Sesam-Dip

Zutaten für den Erdnuss-Sesame-Dip
• 6 Datteln getrocknet
• 4 EL Erdnussmus
• 2 EL Sojasauce
• 2 TL Sriracha
• 1 Limette Saft ausgepresst
• Sesam zum Dekorieren

 

Zutaten für 16 Rollen

Asiashop:
• 200 g dünne Reisnudeln (Bún Hà Nội)
• 16 Blatt Reispapier (Bánh Tráng Việt Nam)
• 2-3 frischer Tofu „Natur“
• 100 g Sojasprossen
• 1/2 Bund Basilikum
• 1/2 Bund Minze
• 1/2 Bund Koriander

• 1-2 Avocado
• 1/4 Salatgurke
• 1 Karotte
• 1/2 Paprika (gelb, rot, grün)
• 120 g Rotkraut
• 100 g Rucola

Rezept:

Erdnuss- Sesam-Dip:
– Datteln mit 150 ml kochend-heißem Wasser übergießen, 10 Minuten stehen lassen. Anschließend zusammen mit den übrigen Zutaten im Mixer oder High-Speed-Blender fein pürieren.

Die Sommerrollen:
– Reisnudeln in eine Schüssel mit warmen Wasser geben, 15min. einweichen lassen, danach warmes Wasser abgießen und die Nudeln mit neuem, kochendem Wasser übergießen. 5 Minuten ziehen lassen, abgießen und unter fließendem, kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.
– Tofu in fingerdicke Streifen schneiden und in einer heißen Pfanne mit Öl von allen Seiten kross braten.
– Salatgurke längs vierteln, Kerngehäuse entfernen und zusammen mit der Karotte in feine Stifte schneiden. Avocado, Paprika und Rotkraut ebenfalls fein schneiden.
– Basilikum-, Minze- und Korianderblätter zupfen und kurz kalt abschrecken.
– Sojasprossen und Rucola waschen.
– Alle Zutaten auf Teller servieren.
– Warmes Wasser in eine ausreichend große Schale geben, je ein Blatt Reispapier kurz eintauchen und auf einen großen Teller legen. Nacheinander mit Kräutern, Reisnudeln und Gemüse füllen.

Heißer Tipp:

Zutaten für den Hoi-Sin-Dip:
• 2 Knoblauchzehe
• 2 EL Erdnussöl
• 4 EL Hoi Sin Sauce
• 1 EL Tafelessig
• 1 TL Zucker
• 2 EL Wasser
• Vietnamesische Chilli

Knoblauch fein hacken, Öl in einen heißen Topf geben und Knoblauch bei mittlerer Hitze leicht anbräunen. Die übrigen Zutaten hinzugeben und bei geringer Hitze 5-10Minuten leicht köcheln lassen. Wer‘ scharf mag, kann gerne die vietnamesischen Red Chilli Pepper klein hacken und die zu der Soße hinzufügen.

Guten Appetit

 

Teilt gerne eure Sommerrollen auf Instagram, und markiert uns darauf. Wir würden uns rießig darüber freuen!

@sincerely.vi

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.